International Baptist Church, Stuttgart

Projektfakten

Geschäftsfeld

Kirchen & Gemeindehäuser

Leistungen

Projektentwicklung

Schlüsselfertigbau

Bauherr

International Baptist Church

Architekt / Planer

Entwurf:

Im Auftrag von MÖRK: Schilling Escher Steinhilber Architekten PartGmbb

Fotograf

Daniel Stauch

Beschreibung

Die International Baptist Church ist eine freie christliche Gemeinde aus Stuttgart. Im Jahr 1960 kamen amerikanische Christen nach Deutschland, um dort zwei Jahre später eine christliche Kirche zu gründen. Da die Glaubensgemeinschaft mittlerweile von 27 Gründern auf mehr als 600 Gottesdienstbesucher gewachsen ist, erwuchs der Gedanke eines Um- und Erweiterungsbaus. Dazu veranstaltete die Abteilung Kirchenbau von MÖRK einen Architektenwettbewerb, im Zuge dessen entstand ein Entwurf für einen Anbau mit 1.700 Quadratmetern in Hybridbauweise. Das gesamte Gebäude ist als Begegnungsstätte für alle Generationen gedacht, deshalb befindet sich im Südteil des Gebäudes ein Café sowie ein Gemeinschaftsraum.

Die markante Gebäudeecke in Richtung Süden lässt an die Konturen des alten Gemeindezentrums erinnern und stellt damit eine formale Brücke zwischen Alt und Neu her. Die Raumkanten grenzen direkt an die Baugrenze, um eine optimale Ausnutzung des Baugrundstücks zu gewährleisten. Zahlreiche Kinder-, Gruppen, Schulungs- und Gemeinschaftsräume schmücken den Gebäudekomplex, dessen Herzstück der 310 m² große Gottesdienstraum ist. Außerdem wurden vier Räume für Dolmetscher geplant. Dadurch kann das internationale Publikum den Gottesdienst in der eigenen Sprachen mit verfolgen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drohnenflug über die Internationale Baptist Church (Stuttgart)

Drohnenaufnahmen während der aktuellen Bauphase von der International Baptist Church in Stuttgart Vaihingen. Architekten: Schilling und Escher Architekten.

Ansprechpartner

Daniel Kurzius
Leitung Vertrieb und Projektentwicklung

moerk-ansprechpartner-daniel-kurzius
moerk-ansprechpartner-daniel-kurzius