Richtfest am Nikolaustag für das Quartier am Rathaus in Leonberg

  • Beratung

Richtfest am Nikolaustag für das Quartier am Rathaus in Leonberg

Am 6. Dezember 2018 begrüßte Firma MÖRK ca. 120 Personen im Rohbau der Samariterstiftung Nürtingen in der Eltinger Straße in Leonberg.

Für MÖRK ist die Umsetzung des neuen Generationenprojektes eine Herzensangelegenheit, liegen doch an diesem Ort die Wurzeln des Unternehmens: Seit 1902 hatten der Gründervater Georg Mörk und sein Nachfolger Julius Mörk genau hier ihr Betriebsgelände und auch das Wohnhaus.

Dass der Neubau am alten Stammsitz besonders gelingen soll, ist für den MÖRK-Chef Matthias Schäfer Ehrensache: Nicht nur, „weil wir in unserer Heimatstadt unter besonderer Beobachtung stehen“. Auch mit dem „außergewöhnlich guten Partner Samariterstiftung haben wir großes Glück.“

400 Tonnen Stahl wurden in nur neun Monaten zu einem Gebäudekomplex geformt, in dem zukünftig 90 Pflegebedürftige einziehen werden. 

Frank Wößner, Vorstandsvorsitzender des Arbeiter-Samariter-Bunds, betonte die Wichtigkeit des Bauvorhabens und erklärte, dass die zentrale Lage des Pflegeheims für die Bewohner sehr attraktiv ist. 

Nach dem traditionellen Richtspruch wurde das Buffet eröffnet. Die Gäste genossen Punsch und Gulaschsuppe bei guten Gesprächen. Als besondere Überraschung besuchte der Nikolaus das Fest, und überreichte ausgewählten Besuchern, u.a. dem Baubürgermeister Klaus Brenner, ein Geschenk.

MÖRK dankt allen Mitwirkenden für die Organisation und das gelungene Fest sowie allen Gästen für die Teilnahme.