Business-Meet-Up im Rohbau: Investitionssicherheit durch multifunktionale Gebäudekonzepte

Business-Meet-Up im Rohbau: Investitionssicherheit durch multifunktionale Gebäudekonzepte

Innovative Gebäudekonzepte live erleben – Zu diesem Thema organisierte MÖRK am 26. September 2018 ein Business Meet-Up im Rohbau der Firma ALMÜ in Zell unter Aichelberg.

In Kooperation mit Herrn Lehner vom Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW) wurden alle Besucher in ein Gebäude eingeladen, das speziell für die globalen und digitalen Herausforderungen der heutigen Zeit konzipiert wurde. 

Herr Lehner eröffnete das Event, begrüßte Vertreter der Kommune und lobte die Kooperation mit MÖRK und ALMÜ. 

Anschließend sprach Herr Müller, Geschäftsführer der Firma ALMÜ, über den zusätzlichen Platzbedarf für Mensch und Maschinen in seinem Unternehmen. Da seine Firma für Präzisionswerkzeuge überdurchschnittlich wächst, entschied er sich für einen Neubau als Ergänzung zum bisherigen Werk, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Nach einem ausführlichen Planungsprozess präsentiert sich heute der Rohbau in ansprechendem elliptischem Design, bei dem Produktions-, Büro- und Eventflächen innovativ kombiniert wurden. 

Markus Schneider von MÖRK erläuterte die fachlichen Hintergründe und dass Neukonzeptionen bei MÖRK immer „von innen nach außen gedacht werden“. Diese Art Gebäudestrukturen zu konzipieren verhilft zu mehr Flexibilität und Investitionssicherheit, da einzelne Teilbereiche je nach Bedarf unterschiedlich genutzt werden können und Industriegebäude so auch in Zukunft funktional bleiben.

Beim anschließenden Businesslunch und einer Baustellenbegehung lud Herr Lehner die 60 Besucher zu einem offenen Gespräch ein. Auf diese Weise konnten die Teilnehmer innovative Gebäudekonzepte live miterleben.