Oberbürgermeister von Leonberg erlebt Virtual Reality bei MÖRK

Oberbürgermeister von Leonberg erlebt Virtual Reality bei MÖRK

Um die über 116 Jahre lange Unternehmensgeschichte und die unterschiedlichsten Ingenieurleistungen im Planungs- und Bauprozess von MÖRK kennenzulernen, begrüßte Matthias Schäfer, Geschäftsführer MÖRK, den Leonberger Oberbürgermeister Martin Kaufmann in unseren Räumlichkeiten.

Im Zentrum des Austauschs standen unsere Kernkompetenzen – Entwickeln – Planen – Bauen und die aktuellsten Projektentwicklungen, städtebaulichen Wettbewerbe und Bauleistungen in unseren Geschäftsbereichen MÖRK Bau, MÖRK Kirchenbau – in dem wir auch soziale und diakonische Werke betreuen – und MÖRK Immobilien.

„Um einen echten und begeisternden Einblick in die Fertigungs- und Logistikplanung bei MÖRK zu bekommen, haben wir Martin Kaufmann auf eine Erlebnisreise mittels unserer Virtual Reality Anwendung genommen. So konnte er virtuell das Gebäude unseres Industriekunden Rival in Stockach begehen“, sagt Matthias Schäfer, Geschäftsführer von MÖRK.

Seinerseits zeigte Martin Kaufmann seine Vorstellungen und qualitätsvollen Entwicklungen für die Stadt Leonberg auf. „Wir als mittelständisches Bau- und Projektentwicklungsunternehmen, das seit 1902 in Leonberg ansässig ist und sich auch an der städtebaulichen Entwicklung von Leonberg aktiv bereits beteiligt und weiterhin beteiligen möchte, begrüßen die Ideen des Oberbürgermeisters der Stadt Leonberg sehr“, betonte Matthias Schäfer.